​741 Spiele bestritt die spanische Stürmer-Legende Raul Gonzalez Blanco für seinen Verein ​Real Madrid im Zeitraum zwischen 1994 und 2010. Mit 323 Toren schoss sich der Angreifer zur Vereinslegende der 'Blancos', gewann unter anderem sechs Meisterschaften und drei Champions-League-Titel mit den 'Königlichen'. Nun tritt der 41-Jährige seine erste Stelle als Nachwuchstrainer in der spanischen Hauptstadt an, wie unter anderem der kicker berichtet.


Nach seiner aktiven Zeit bei Real Madrid entschied sich der 102-fache Nationalspieler Spaniens für einen Wechsel zum ​FC Schalke 04, wo er weitere 40 Tore in 98 Partien beisteuerte. Nach zwei weiteren Jahren bei Al-Sadd und einem Jahr in den USA bei New York Cosmos beendete er seine aktive Karriere schließlich im Jahr 2015. 


Nachdem er zuletzt lediglich als Assistent des Managements in Madrid agierte, wird Raul nun seine erste Stelle als Nachwuchstrainer wahrnehmen. Im Sommer erwarb der Stürmer die Trainer-Lizenz, am vergangenen Donnerstag leitete er bereits das erste Training des U15-Jugendteams. Ob er eines Tages in die Fußstapfen von Zinédine Zidane treten und selbst Hauptverantwortlicher des Profi-Teams werden wird?

Real Madrid CL Legends v Arsenal FC Legends

Raul bei einem Legenden-Spiel im Dress von Real. Nun ist er für die U15 zuständig


Zunächst ist Raul für die U15 der Madrilenen zuständig. Seine Söhne Jorge und Hugo wird der 41-Jährige dabei allerdings nicht trainieren, denn beide gehören der Jugendabteilung von New York City an. In einigen Wochen wird sich schließlich schon erahnen lassen, ob der gebürtige Madrilene mit seinem Schaffen Erfolg haben wird, oder nicht. Begleitet wird der ehemalige Weltklasse-Stürmer als Nachwuchstrainer im übrigen vom Assistenztrainer Diego Nogales und Fitnesscoach Christian Hernando.