Mit dem FC Chelsea gegen den FC Arsenal wartet am zweiten Spieltag der Premier-League-Saison gleich das nächste Topspiel auf die Fans. Wie Chelsea-Trainer Maurizio Sarri am Freitagnachmittag verriet, werden die "Blues" allerdings auf Cesc Fabregas verzichten müssen, der an einer Knieverletzung laboriert.


Beim FC Chelsea ist die Welt momentan in Ordnung. Die "Blues" haben in Maurizio Sarri einen neuen Cheftrainer gefunden und die Posse um Antonio Conte endlich ad acta gelegt. Zudem konnten sich die Londoner auf dem Transfermarkt gut verstärken und Superstars wie Eden Hazard oder Willian in den eigenen Reihen halten. Die alte und neue Qualität des FC Chelsea zeigte sich beim 3:0-Auftaktsieg gegen Huddersfield Town. 


Gegen den FC Arsenal ist Maurizio Sarri erstmals in der Premier League richtig gefordert. An der Stamford Bridge empfangen die "Blues" am Samstagabend ihren Lokalrivalen, müssen aber auf Cesc Fabregas verzichten. Der Spanier hat Probleme am Knie und wird die Partie gegen die "Gunners" - und damit seinen Ex-Club - verpassen. Der Mittelfeldspieler verpasste bereits die Partie gegen Huddersfield.


Auf der Pressekonferenz vor dem Arsenal-Spiel bestätigte Sarri den Ausfall Fabregas'. Der neue Cheftrainer der "Blues" hofft, dass Fabregas im Verlauf der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Angesprochen auf Eden Hazard, auf dem beim FC Chelsea viele Hoffnungen ruhen, bekräftigte Sarri, dass der Belgier in dieser Saison definitiv für die Londoner spielen wird. Dem Vernehmen nach soll Hazard vor wenigen Wochen unmittelbar vor einem Wechsel zu Real Madrid gestanden haben, der aber scheiterte.