Beim FC Chelsea soll das Amt des Technischen Direktors geschaffen werden. Zu den potenziellen Anwärtern gehört offenbar der ehemalige Blues-Profi Michael Ballack. Eine Entscheidung ist diesbezüglich aber noch nicht getroffen.


Michael Ballack könnte schon bald zum ​FC Chelsea zurückkehren. Der heute 41-Jährige gilt laut englischen Medienberichten als einer der Kandidaten, der zukünftig das Amt des neuen Technischen Direktors bekleiden könnte. Bisher zeigt sich Marina Granovskaya in diesem Sektor alleinverantwortlich.

Als weitere Kandidaten werden der derzeitige ​AS Rom-Sportchef Monchi, Ex-Spieler Juliano Belletti sowie der FA-Angestellte Dan Ashworth gehandelt. In der englischen Hauptstadt zeigt man sich wenig begeistert vom sommerlichen Abschneiden auf dem Transfermarkt.


Immerhin gaben die Blues für das Duo ​um Torhüter Kepa und Jorginho stolze 137 Millionen Euro aus. Hier könnte in Zukunft Ballacks Aufgabengebiet liegen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler (98 A-Einsätze) weiß, wo bei Chelsea die Türen aufgehen. Von 2006 bis 2010 lief Ballack als aktiver Spieler für die Blues auf und wurde in der Zeit einmal Englischer Meister und dreimal Pokalsieger.