​Vor dem Spiel gegen den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05 in der ersten Runde des DFB-Pokals am kommenden Freitag kehrt eine leichte Entspannung im Krankenstand von Schalke 04 ein. Sowohl Amine Harit, als auch Daniel Caligiuri und Cedric Teuchert sollen für das Pokalspiel einsatzbereit sein. Derweil soll noch ein neuer Linksverteidiger kommen.


Wie Sportdirektor Axel Schuster auf der heutigen ​Pressekonferenz des FC Schalke 04 ankündigte, seien die drei Spieler für das Spiel in der ersten DFB-Pokalrunde eingeplant: "Alle Spieler waren am Mittwoch wieder auf dem Platz. Amine Harit, Cedric Teuchert und Daniel Caligiuri sind nach ihren Wehwehchen einsatzbereit." 


Auf drei andere Spieler müsse Schalke-Trainer Tedesco allerdings noch verzichten: "Sascha Riether muss noch pausieren. Omar Mascarell und Yevhen Konoplyanka steigen erst in der kommenden Woche wieder ein."

Darüber hinaus kündigte Sportvorstand Christian Heidel auf der heutigen Pressekonferenz an, dass tatsächlich noch ein Neuzugang für die linke Außenbahn kommt: "Wir sind momentan in konkreten Gesprächen mit einem Kandidaten für die linke Seite und wollen das realisieren. Wir sind auf einem guten Weg." Um welchen Spieler es sich dabei handle, konnte Heidel allerdings noch nicht äußern. Spekulationen gab es zuletzt um Danny Rose von den ​Tottenham Hotspurs, den die Londoner aber nur verleihen möchten. 


Gerüchte gibt es außerdem um Linksverteidiger Juan Bernat, der bei ​Bayern München auf der Verkaufsliste steht. ​Schalke-Trainer Domenico Tedesco reiste kürzlich mit zwei Personen seines Betreuerstabs nach München, wodurch diese Gerüchte weiter angeheizt wurden. "Wir waren in München, das ist Tatsache. Alles andere sind Spekulationen, an denen wir uns niemals beteiligen werden", bestätigte Tedesco heute. Nun wolle sich der Trainer der Knappen aber auf das anstehende Pokalspiel fokussieren: "Der 1.FC Schweinfurt 05 steht voll im Saft, das könnte schon ein bisschen gefährlich werden. Im Spaziergang werden wir dort nicht bestehen können."