Am Mittwoch Nachmittag bestätigte die Frankfurter Eintracht die Verpflichtung von ​Martin Pecar. ​Mit dem slowenischen Offensiv-Juwel hat sich der Bundesligist innerhalb von wenigen Wochen bereits das zweite 16-jährige Top-Talent aus dem Ausland gesichert. 

​​Denn zuletzt tauchte im Trainingslager der Hessen ein gewisser Giulio Girelli auf. Der junge Torhüter wurde von Juventus Turin verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2020 ausgestattet. Dies bestätigte der Verein erst heute gemeinsam mit dem Transfer von Pecar, der zuvor bei der U19 des NK Olimpija Ljubljana zum Einsatz kam.


Armin Kraaz, der als Leiter des Leistungszentrums bei der Frankfurter Eintracht fungiert, sagte folgendes zu den Verpflichtungen: "Wir freuen uns sehr über die Verpflichtungen von Martin Pečar und Giulio Girelli. Der guten Zusammenarbeit mit den Kollegen der Eintracht Frankfurt Fußball AG ist es zu verdanken, dass es uns inzwischen auch gelingt, Top-Talente aus dem Ausland zu verpflichten."


Es wurde in der offiziellen Mitteilung nicht erklärt, ob Pecar bei der U17 oder schon bei der U19 auflaufen wird. Jedenfalls hat der Verein bestätigt, dass der U17-Nationalspieler Sloweniens mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet wurde.