Vor genau einem Monat ging die Weltmeisterschaft zu Ende und Frankreich konnte sich im Finale mit 4:2 gegen Kroatien durchsetzen. Die Franzosen schalteten auf ihrem Weg ins Finale mehrere Top-Teams aus, darunter die argentinische Nationalmannschaft. Nach dem WM-Aus der "Albiceleste" kamen immer wieder Gerüchte über Lionel Messi und seine Nationalmannschaftskarriere auf. Neuesten Informationen zufolge wird Messi vorerst eine Pause machen.


Argentiniens katastrophale Weltmeisterschaft hat Lionel Messi zu einem Umdenken gezwungen und viele gingen von einem Rücktritt Messis aus der Nationalmannschaft aus. Der Ausnahme-Spieler hat sich laut Marca  nun angeblich entschieden und wird im Jahr 2018 nicht mehr für die "Albiceleste" spielen.

FBL-WC-2018-MATCH50-FRA-ARG

Messi bestritt gegen Frankreich sein vorest letztes Länderspiel



Lionel Scaloni ist nach der Entlassung von Jorge Sampaoli im Moment als Interims-Trainer aktiv und es bleibt abzuwarten, wer der nächste permanente Nationaltrainer Argentiniens sein wird. Die Wahl des Trainers könnte auch die Entscheidung Messis beeinflussen, den Berichten zufolge wird Messi am 7. bzw. 11. September nicht bei den Freundschaftsspielen gegen Guatemala und Kolumbien dabei sein. Er wird auch das Spiel gegen Brasilien im Oktober auslassen. 


Die Frage ist, ob der 31-Jährige für die Copa America 2019 in Brasilien zurückkehrt, möglich ist es jedenfalls. Er trat bereits 2016 nach dem verlorenen Endspiel der Copa America gegen Chile aus der Nationalmannschaft zurück. Zwei Monate später kehrte er jedoch zurück und deshalb besteht noch Hoffnung für die argentinischen Fans, dass er 2019 in Brasilien dabei sein wird.