Teenager Martin Pecar wechselt offenbar aus seiner Heimat Slowenien zu Eintracht Frankfurt und unterschreibt am Main bis 2023. Bei der SGE soll der Offensiv-Youngster wohl zunächst für die A-Junioren auflaufen. Der 16-Jährige gilt als eines der größten Talente seines Landes.


​Eintracht Frankfurt hat sich offenbar das slowenische Talent Martin Pecar geschnappt. Der 16-jährige Außenstürmer kommt aus der Heimat von NK Olimpija Ljubljana an den Main. Das gab der slowenische Erstligist am Dienstagabend offiziell bekannt. 


Pecar ist derzeit für die U17-Nationalmannschaft Sloweniens aktiv. Im Klub lief das Offensiv-Talent für die A-Junioren auf - und auch bei der Eintracht ist er wohl zunächst für die U19 in der Bundesliga Süd/Südwest eingeplant. 

Nach Angaben von transfermarkt.de unterschreibt Pecar bei der SGE einen Vertrag über fünf Jahre. Über die Ablösesmodalitäten ist bisher noch nichts bekannt. Die Eintracht hat den Transfer bislang noch nicht offiziell bestätigt. 


Pecar gilt in der Heimat als großes Talent. Bei der U17-EM im Mai stand er in allen drei Gruppenspielen der Slowenen in der Startelf. Ohne eigenen Treffer und nach drei Niederlagen gegen Portugal, Norwegen und Schweden, mussten Pecar und Co. nach der Vorrunde die Koffer packen.