​Der FC Schalke 04 bereitet sich in diesen Tagen wie die anderen Bundesligisten auf den Start der neuen Ligasaison vor. Trainer Domenico Tedesco, der seinen Vertrag bei den "Knappen" jüngst auflöste und im Anschluss einen neuen unterzeichnete, musste dabei am Dienstag auf gleich mehrere Akteure verzichten. Dazu brachen mit Cedric Teuchert und Amine Harit zwei weitere Profis die Einheit vorzeitig ab und sorgen für weitere Verletzungssorgen. 


Während Johannes Geis und Daniel Caligiuiri der Einheit wegen einer Magen-Darm-Grippe bzw. einer bewussten Trainingssteuerungsmaßnahme fernblieben, musste Coach Tedesco im Laufe des Trainings auch auf die beiden Youngster Amine Harit und Cedric Teuchert verzichten. Der Marokkaner verletzte sich am linken Knie und verließ den Platz vorzeitig mit einem dicken Verband. Bereits zuvor war er zweimal am linken Fuß behandelt worden, trainierte aber jeweils weiter. Teuchert musste die Einheit ebenfalls vor dem Ende abbrechen, er verließ den Rasen mit einem bandagiertem Knie. 



Neben den zwei neuen Verletzungen nahm auch das Trio bestehend aus Omar Mascarell, Sascha Riether und Yevhen Konoplyanka nicht am Mannschaftstraining teil. Sowohl der Neuzugang von Real Madrid (spielte im Vorjahr für Eintracht Frankfurt) als auch der Außenverteidiger und der Flügelspieler arbeiteten stattdessen individuell. 



Für den ​Vizemeister der abgelaufenen Bundesligasaison beginnt die neue Saison mit dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal. Dort trifft S04 auswärts auf den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05.