Der Hamburger SV hat die Suche nach einem neuen Innenverteidiger erfolgreich abgeschlossen. Wie der Zweitligist am Freitag vermeldete, wechselt Leo Lacroix für ein Jahr auf Leihbasis von der AS Saint-Etienne an die Elbe.


Nach dem Leih-Transfer von Orel Mangala konnte der Hamburger SV noch einmal nachlegen. In Leo Lacroix haben die Elbstädter ihren bitter benötigten Innenverteidiger gefunden; zumindest für die kommende Saison. 


"Léo ist ein gestandener Verteidiger, der über eine herausragende Physis verfügt. Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Wir freuen uns deshalb sehr darüber, ihn an Bord willkommen zu heißen", sagte Sportvorstand Ralf Becker über den 26-Jährigen.

Lacroix, der in der Rückrunde der vergangenen Saison an den FC Basel verliehen war, absolvierte insgesamt 31 Pflichtspiele für Saint-Etienne. Dem HSV soll der Verteidiger nach dem verpatzten Auftakt gegen Holstein Kiel (0:3) dabei helfen, die Balance in der zweiten Bundesliga zu finden und die Mission Wiederaufstieg anzugehen.