​​Bayer Leverkusen hielt in den vergangenen Wochen Ausschau nach einem neuen Mittelstürmer. Mit Isaac Kiese Thelin wurde der Wunschkandidat verpflichtet. Trainer Heiko Herrlich räumt jedoch ein, dass kaum Geld für die Verpflichtung eines weiteren Angreifer zur Verfügung stand.


Wegen einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein steht Joel Pohjanpalo Bayer Leverkusen in den kommenden Monaten nicht zur Verfügung. Im Zuge der schweren Verletzung des Finnen musste der Werksklub noch mal auf dem Transfermarkt nachlegen. ​Als Ersatz kam Isaac Kiese Thelin vom RSC Anderlecht.

FBL-WC-2018-MATCH55-SWE-SUI

Isaac Kiese Thelin verstärkt die Werkself


Finanziell strecken auf der Suche nach einem neuen Angreifer konnte sich Leverkusen offenbar nicht. „Unser Budget gab nicht viele Möglichkeiten her“, erklärte Trainer Heiko Herrlich gegenüber der Bild. Man habe über einige Kandidaten gesprochen, am Ende fiel die Wahl auf den Schweden Thelin.


Herrlich habe man Thelin bei der Weltmeisterschaft gesehen und danach einige Videos von dem Stürmer angeschaut. „Man hat klar sein Potenzial gesehen. Isaac ist ein großer kopfballstarker Stürmer im Strafraum und torgefährlich – 16 Tore in Belgien musst du erst einmal machen.“ Thelin unterzeichnete in Leverkusen einen Leihvertrag über eine Saison.