Wie die Wölfe am Donnerstagnachmittag auf ihrer Internetseite bekanntgaben, wird Neuzugang Felix Klaus für die ersten Wochen der Saison verletzungsbedingt ausfallen. Der Angreifer, der erst kürzlich aus Hannover nach Wolfsburg gewechselt war, muss sich einer Operation unterziehen.


Der Start für Felix Klaus beim VfL Wolfsburg ist denkbar schlecht. Wie der Verein mitteilt, muss sich der 25-Jährige einer Operation „im unteren Bauchbereich unterziehen“. Damit ist die Bauchmuskelverletzung, die sich der Angreifer zuzog, doch schwerwiegender, als zunächst angenommen. Somit ist auch die konservative Behandlung, die zunächst mit dem Spezialisten beschlossen wurde, vom Tisch. Durch die anhaltenden Beschwerden ist ein Eingriff unumgänglich geworden.


Bruno Labbadia erklärt zum Ausfall des Stürmers: „Für Felix ist das natürlich bitter, weil er fast die komplette Vorbereitung ausgefallen ist. Wir wünschen ihm jetzt eine gute Genesung und hoffen, dass er schnellstmöglich wieder auf dem Platz stehen kann. Wir werden einen Plan erarbeiten, mit dem wir ihn optimal an die Mannschaft heranführen können.“


Klaus hingegen zeigt sich kämpferisch: „Ich habe mir den Start beim VfL Wolfsburg natürlich anders vorgestellt. Jetzt werde ich weiterhin alles daran setzen, schnell wieder fit zu werden, um der Mannschaft helfen zu können.“