Trikot-Deals gehören zum Fußballgeschäft und generieren den Vereinen eine Menge Geld. Der FC Arsenal konnte nun einen neuen Mega-Deal abschließen und wird ab dem Jahr 2019 vom deutschen Sporthersteller adidas ausgestattet.

'​Sky Sports' zufolge hat der FC Arsenal ab dem Jahr 2019 einen neuen Trikot-Sponsor. Die 'Gunners' werden dann wieder von adidas ausgestattet und nicht mehr von Puma. Der Vertrag mit Puma ging über fünf Jahre, läuft für die kommende Saison aus und adidas hat sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, mit dem FC Arsenal zu arbeiten. 


Für Arsenal wird der Deal besonders lukrativ, denn die Partnerschaft mit adidas wird dem Verein 60 Millionen Euro pro Saison einbringen, während der Deal mit Puma 30 Millionen Euro einbrachte. Der neue Deal soll über fünf Jahre gehen. Das bedeutet, dass Arsenal sich Premier-League-Teams wie Manchester United, Leicester City, Cardiff City, dem FC Fulham, dem FC Watford und den Wolverhampton Wanderers anschließen wird, die vom deutschen Sportgiganten ausgestattet werden. Die Arsenal-Legende Ian Wirght hat bereits im Juni vom einem Deal mit adidas gehört und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit.

Adidas und Arsenal haben bereits zusammengearbeitet. Nach 15 Jahren Pause der Partnerschaft kehrt Arsenal zu den berühmten drei Streifen zurück. Der Deal wird natürlich auch Unai Emery mit zusätzlichen Transfergeldern ausstatten, die er im nächsten Sommer nutzen kann, da er laut Berichten nur 70 Millionen Pfund erhalten hat, mit denen er während des aktuellen Fensters arbeiten konnte.