Lucas Pérez wurde nach seiner Rückkehr vom Leihgeschäft bei Deportivo La Coruna nur sporadisch bei Testspielen des FC Arsenal in dieser Saisonvorbereitung eingesetzt. Deshalb ist es keine Überraschung, dass die 'Gunners' ihn nun wieder abgeben werden.


Pérez bleibt aber in der Umgebung. Denn am heutigen Deadline-Day in England gab der Londoner Klub West Ham United die Verpflichtung des 29-jährigen Spaniers offiziell bekannt. Jack Wilshere, der sich ebenfalls den 'Hammers' in diesem Sommer angeschlossen hat, enthüllte bereits am Donnerstagmorgen auf Instagram, dass Pérez schon die Vorbereitung bei seinem neuen Klub aufgenommen hat. ​​

Der Mittelstürmer schließt sich einer ohnehin hochkarätigen Offensiv-Abteilung von Manager Manuel Pellegrini an​​ und unterschreibt einen Vertrag bis 2021. Als Ablösesumme kassiert der FC Arsenal laut Sky Sport News vier Millionen Pfund. 


"Ich bin sehr glücklich, hier bei einem so historischen Club zu sein", sagte er zum Transfer. "Ich bin sehr aufgeregt, da West Ham mir die Chance gibt, in der Premier League zu bleiben, und ich bin sehr glücklich, Teil dieses neuen Projekts zu sein."