Der Deadline-Day in England kann beginnen!​ Manchester City vermeldete heute den ersten Transfer. Daniel Arzani, der mit dem amtierenden englischen Meister schon seit Monaten in Verbindung gebracht wurde, ist nun offiziell ein Spieler der Citizens. 

Der 19-jährige australische Nationalspieler wurde in diesem Sommer aber alleine in Deutschland auch mit Fortuna Düsseldorf, Bayer Leverkusen sowie dem FSV Mainz 05 in Verbindung gebracht. Beim australischen Erstligisten Melbourne City FC zeigte der gebürtige Iraner herausragende Ansätze auf der offensiven Außenbahn. 


Da Spieler in der Premier League auch nach dem heutigen Transferschluss ins Ausland wechseln können, ist also ein weiterer Transfer per Leihe durchaus wahrscheinlich, sodass Arzani Spielpraxis sammeln kann. Der Verein bestätigte bei der Transfermeldung, dass man in den kommenden Tagen hierzu etwas verkünden wird. 


Arzani war bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland der jüngste Spieler des Turniers und konnte sich dadurch auch international einen Namen machen. Als Back-Up kam er bei allen drei Gruppenspielen der Australier zum Einsatz.