​Bayer 04 Leverkusen muss in der restlichen Vorbereitung auf Karim Bellarabi verzichten. Wie der kicker berichtet, handelt es sich bei der Knieverletzung, die sich der 28-Jährige im Trainingslager zugezogen hatte, um eine Kreuzbandzerrung. Der Offensivspieler muss für zwei Wochen pausieren.


"Wir haben eine MRT gemacht und dabei gesehen, dass das Kreuzband extrem überdehnt und gezerrt war. Jetzt müssen wir zwei Wochen Ruhe reinbringen, dann kann er wieder mittrainieren", erklärte Chefcoach Heiko Herrlich gegenüber dem Fachmagazin.

Bellarabi wird somit das Pokalspiel gegen den 1. CfR Pforzheim verpassen. Ob er zum Auftakt in die Bundesliga wieder mit von der Partie sein wird, ist zumindest fraglich. Das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach findet in 17 Tagen statt - viele Einheiten wird der pfeilschnelle Rechtsfuß somit im Vorfeld nicht absolvieren können.