​Der FC Liverpool beendete seine erfolgreiche Vorbereitung mit einem 3:1-Sieg gegen den FC Turin. Das Spiel wurde im heimischen Stadion ausgetragen und die Mannschaft von Jürgen Klopp wirkte mehr als bereit für den Liga-Start. Besonders schön war aber der Empfang des deutschen Keepers Loris Karius.

Loris Karius wird wahrscheinlich noch immer Albträume vom Champions-League-Finale haben. Jenes verloren die 'Reds' mit 3:1 und der ehemalige Mainzer erlaubte sich gleich zwei grobe Patzer gegen die 'Königlichen' von Real Madrid. Wie sehr die Fans des FC Liverpool aber ihren Verein und ihre Spieler lieben, wurde abermals im Testspiel gegen den FC Turin deutlich. Karius wurde in der 72. Minute eingewechselt und die Fans des FC Liverpool begrüßten den Torhüter mit stehenden Ovationen. Ein Zeichen wahrer Größe von den Anhängern der 'Reds'.

​Jürgen Klopp freute sich natürlich auch über einen solch herzlichen Empfang und lobte die Einstellung der Fans: "Es hilft allen. Ich habe nicht mit ihm gesprochen, weil ich sofort in der Autogrammstunde war. Ich war nicht überrascht, um ehrlich zu sein, aber als Mensch hatte ich gehofft, dass es so sein würde. Ich habe es geliebt, um ehrlich zu sein. Ist es möglich, in einer wirklich harten Welt anders zu sein? Ja, ich denke, es ist möglich. Wir haben heute Abend ein wirklich schönes Gesicht gezeigt und es gefiel mir. Es hilft nicht nur Loris, sondern auch Alisson, dass er sieht, dass dies ein ganz besonderer Ort ist. Es war eine wirklich große Geste."