​Bayer 04 Leverkusen setzt ein tolles Zeichen und verlängert den Vertrag mit Joel Pohjanpalo vorzeitig bis 2022. Der Angreifer, dessen Vertrag ursprünglich im kommenden Sommer ausgelaufen wäre, fällt aufgrund einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein noch einige Monate aus, darf sich der Unterstützung seines Vereins aber gewiss sein.


"Joel hat zuletzt viel Pech mit Verletzungen gehabt. Er hat jedoch seine Abschlussstärke und seine Joker-Qualitäten stets unter Beweis gestellt. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt", erklärte Leverkusens Sportdirektor Jonas Boldt. "Jetzt soll er erst einmal in Ruhe gesund werden und dann wieder bei uns angreifen."

Pohjanpalo, der seit 2013 bei der Werkself unter Vertrag steht, jedoch bereits zweimal verliehen wurde, dankt "dem Verein für das in mich gesetzte Vertrauen". Weiter verspricht er: "Sobald ich wieder fit bin, werde ich das durch gute Leistungen auf dem Platz zurückzahlen."


Für die Leverkusener kam der finnische Nationalspieler bislang in 21 Pflichtspielen zum Einsatz, in denen ihm acht Treffer gelangen - eine Quote, die sich sehen lassen kann.