​Aaron Seydel spielte schon im vergangenen Jahr auf Leihbasis für Zweitligist Holstein Kiel. Und auch in dieser Saison soll das Mainzer Eigengewächs den Störchen mit seinen Toren helfen. Der U21-Nationalstürmer wird erneut für eine Saison in den hohen Norden verliehen.


Seydel entstammt aus der Jugend der Mainzer, konnte sich bei den Profis allerdings noch nicht durchsetzen. Lediglich sechs Bundesligaeinsätze und ein Tor stehen für ihn bislang zu Buche. Aufgrund der hohen Kaderdichte wurde der 22-Jährige bereits letztes Jahr an Holstein Kiel verliehen.

Dort konnte er 25 Zweitliga-Spiele bestreiten und zwei Tore beitragen. Damit war auch er ein Teil des Erfolges in der Zweiten Liga, der den Störchen fast den Durchmarsch ins Oberhaus bescherte. Erst in den Relegationsduellen gegen den VfL Wolfsburg war Schluss. Seydel kam im Sommer zwar kurzzeitig zurück nach Mainz, wurde aber schon im Trainingslager freigestellt, um Vertragsverhandlungen zu führen. 

Jetzt bestätigten die Rheinhessen, dass Seydel für ein weiteres Jahr an Kiel verliehen wird. Der Stürmer freut sich sehr über die erneute Leihe. "Das ist ein tolles Gefühl, nach Kiel zurückzukehren. Ich möchte auch in diesem Jahr mit meinen Leistungen dabei helfen, erfolgreichen Offensiv-Fußball zu spielen.", sagte er gegenüber dem kicker