​Der FC Arsenal bestätigte am Dienstagabend den Leih-Abgang von Calum Chambers in Richtung FC Fulham. Beim Premier-League-Aufsteiger soll der englische Innenverteidiger in der kommenden Saison als Stammkraft neben Alfie Mawson mehr Spielpraxis sammeln. 

​​Bei der Verkündung des Transfers war es allerdings Manager Unai Emery wichtig zu verdeutlichen, dass man weiterhin mit den Diensten des 23-jährigen Engländers langfristig plant: "Calum ist ein talentierter Verteidiger, der eine glänzende Zukunft hat. Wir alle glauben, dass dieses Leihgeschäft in Fulham ein wichtiger Teil seiner Entwicklung sein wird und wünschen ihm eine erfolgreiche Saison."


Der dreifache Nationalspieler wird wahrscheinlich beim Liga-Auftakt gegen Crystal Palace am Samstag sein Debüt geben. In seinem relativ jungen Alter kann Chambers immerhin bereits 94 Spiele in der Premier League an Erfahrung vorweisen. 


Die 'Gunners' verfügen derzeit über zahlreiche Spieler für das Abwehrzentrum, im Sommer wurde mit Sokratis ein wahrscheinlicher Startelf-Akteur verpflichtet. Die Chancen auf Einsatzzeit in Nordlondon haben sich für Chambers somit verschlechtert. Sein Vertrag bei Arsenal läuft bis 2022.