​Der FC Valencia gehört zu den klangvollen Namen in Europa. In den vergangenen Jahren blieb der große Erfolg allerdings aus. Mit einem starken vierten Platz in La Liga meldeten sich die Fledermäuse in der abgelaufenen Spielzeit eindrucksvoll zurück - einen großen Anteil daran hat der 27-jährige Mittelstürmer Rodrigo. Der Spanier erzielte starke 16 Treffer und bereitete weitere sieben Tore vor. Statistiken, die bei den ganz großen Klubs Begehrlichkeiten wecken. Doch der Goalgetter ist alles andere als günstig.


Zwei Tore beim letzten Testspiel gegen den FC Everton, verdeutlichen die Fähigkeiten des Rodrigo Moreno. Der Spanier untermauerte, dass er für seinen Verein unverzichtbar ist. Wie gut Rodrigo ist, weiß natürlich auch sein Trainer Marcelino, der den 27-jährigen Knipser unter keinen Umständen ziehen lassen möchte.

Die Zukunft des Stürmers bleibt allerdings ungewiss, trotz Vertrag bis 2022. Billig ist der Cousin von Bayerns Mittelfeld-Star Thiago aber nicht zu haben. Sein aktueller Trainer besteht darauf, dass er den Verein nicht unter 120 Millionen Euro verlassen darf. Gegenüber der Marca, teilte Marcelino mit: "Der Plan ist mit Rodrigo in die Saison zu gehen, aber man weiß bereits, dass es eine Ausstiegsklausel gibt und wenn irgendein Verein seinetwegen kommt, dann muss er sie bezahlen", erklärte der Valencia-Coach. Unter anderem ​Real Madrid soll den neunfachen Nationalspieler auf der Liste haben.

Everton v Valencia - Pre-Season Friendly

Rodrigo überzeugte im Testspiel gegen den FC Everton


Marcelino weiter: "Wenn ein Verein kommt und der Spieler gehen will, was können wir dann tun? Wir denken darüber nach, wie wenig Zeit wir hatten, um uns vorzubereiten und, dass wir bereit sein müssen, den Wettbewerb zu starten." Wenn Rodrigo in den letzten Wochen des Transferfensters geht, wäre das ein herber Schlag für die Ambitionen des spanischen Traditionsklubs. Rodrigo selbst hat wiederholt seinen Wunsch geäußert, im Estadio Mestalla zu bleiben - bei solch kolportierten Summen scheint aber nichts gewiss zu sein.