​Der VfL Wolfsburg hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und ​wie erwartet Jerome Roussillon verpflichtet. Der Linksverteidiger wechselt vom HSC Montpellier in die Autostadt, wo er einen Vertrag bis 2022 erhält. Medienberichten zufolge kostet der 25-Jährige fünf Millionen Euro Ablöse.


"Wir haben ja immer betont, dass wir auf der Linksverteidiger-Position noch etwas machen wollen und freuen uns, dass wir Jerome Roussillon vom VfL Wolfsburg überzeugen konnten. Mit ihm haben wir eine weitere Option für die linke Abwehrseite. Er ist in Montpellier zu einem gestandenen Spieler geworden, der mit einem Wechsel ins Ausland jetzt den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte“, erklärte VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke in der offiziellen Mitteilung.

Roussillon, der in Wolfsburg mit der Nummer 15 auflaufen wird, sagte zu dem Transfer: "Jetzt ins Ausland zu wechseln, ist für mich eine große Herausforderung, die ich gerne annehme. Ich bin bereit für diesen Schritt und werde versuchen, mich schnellstmöglich an mein neues Umfeld zu gewöhnen. Ich bin sehr gespannt auf den VfL Wolfsburg und die Bundesliga."


Durch den Neuzugang dürfte es für die bisherigen Linksverteidiger Yannick Gerhardt und Gian-Luca Itter in der kommenden Saison schwer werden, auf ausreichend Einsatzminuten zu kommen. Gerade für die Entwicklung von Eigengewächs Itter ist der Transfer sicherlich nicht förderlich.