​Für Premier-League-Vizemeister Manchester United geht es nach einer schlechten Saisonvorbereitung am kommenden Freitag in der Liga gegen Leicester City los. Coach José Mourinho zeigte sich nach der 0:1-Niederlage beim letzten Test gegen den FC Bayern München am Sonntagabend erleichtert und will die schlechte Vorbereitung nun schnellstmöglich vergessen. 


Wie der Portugiese im Anschluss an die Partie gegenüber dem vereinseigenen Sender erklärte, sei er froh, dass die Vorbereitung für ihn und seine Mannschaft endlich ein Ende hat. "Endlich ist es vorbei. Endlich ist diese schwierige Saisonvorbereitung vorüber." Mit der Leistung seiner vielen jungen Spieler gegen die Münchner war er trotz der Pleite aber überraschend zufrieden. "Die Spieler waren brillant, sie hätten es nicht besser machen können. Eine großartige Erfahrung für die Jungs."

Manchester United v Real Madrid - International Champions Cup 2018

José Mourinho will mit Manchester United den Stadtrivalen um Pep Guardiola jagen.



Für die ​"Red Devils" beginnt die neue Saison am kommenden Freitag mit dem Ligaauftakt gegen den Sensationsmeister von 2016, Leicester City. "Wir müssen die Woche so organisieren, dass wir am Freitag frisch sind, weil dann die Premier League beginnt", so Mourinho. Auch das Fehlen einiger WM-Teilnehmer und Leistungsträger ließ der Coach nicht als Ausrede gelten. "Wir spielen um Punkte und das mit den Spielern, die wir haben. Es ist keine Zeit zum Weinen. Es werden einige Spieler am Freitag nicht dabei sein. Wir müssen mit dem bestmöglichen Team und einer guten Mentalität auftreten."