​Ludwig Augustinsson ist als letzter Spieler nach seinem WM-Urlaub ins Trainingslager dazugestoßen. Dort hat er allen Anhängern des ​SV Weder Bremen mit seiner ​vorzeitigen Vertragsverlängerung viel Freude bereitet.


Augustinsson konnte in diesem Jahr seine erste Weltmeisterschaft bestreiten und diese mit einem erzielten Tor im letzten Gruppenspiel gegen Mexiko krönen. Die Erfahrung bei dem Turnier beschreibt er als einen "Traum". 


Mach mit bei unserem Twitter-Gewinnspiel und gewinne ein Bundesligatrikot deiner Wahl. Nähere Infos auf unserer Twitter-Seite.


Nach seinen starken Auftritten mit der Nationalmannschaft geriet der Schwede auch in das Visier anderer Klubs, aber er entschied sich vorzeitig bei Bremen zu verlängern. Seinen 2021 auslaufenden Vertrag verlängerte "Ludde" nun bis 2022. 


Im Fragefeuer mit Werder gestand er, sein größter Fehler sei es gewesen "nicht früher hierherzukommen". Und auch sonst hat der 24-Jährige große Pläne für die nächste Saison, die "besser werden soll als die letzten paar Jahre".

Der linke Verteidiger möchte im nächsten Jahr auch offensiv behilflich sein. Dem kicker sagte er: "Ich werde mit Extra-Schichten für den rechten Fuß beginnen. Ich weiß selbst, dass ich da noch viel tun kann." Defensiv konnte sich der Schwede in der letzten Saison schon beweisen, nun möchte er auch im ersten Drittel aushelfen.