Borussia Dortmunds Julian Weigl ist zurück auf dem Fußballplatz. Im Trainingslager in Bad Ragaz ist der 22-Jährige wieder komplett ins Mannschaftstraining eingestiegen. Währenddessen ist auch Raphael Guerreiro nach muskulären Problemen wieder dabei.

Laut Dirk Krampe und der WAZ trainierte Weigl nach einer Verletzung an den Adduktoren bereits wieder mit Ball, allerdings ohne dabei Zweikämpfe zu bestreiten. Nicht dabei waren am Sonntag Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud und Rechtsverteidiger Jeremy Toljan, die aufgrund individueller Belastungssteuerung abseits der Mannschaft trainierten. Guerreiro konnte hingegen bei allen Übungsformen im Teamtraining mitmachen. 

Weigl hatte sich Ende der vergangenen Saison verletzt und seither pausiert. Noch immer wird er mit Paris Saint-Germain und seinem ehemaligen Trainer Thomas Tuchel in Verbindung gebracht. In der letzten Woche äußerte sich Tuchel nach dem Pariser Testspiel gegen Atletico Madrid aber verhalten: "Eine Einigung? Soweit ich weiß, nein. Und ehrlich gesagt, weiß ich Bescheid", sagte Tuchel. "Er ist ein Spieler, der vielen Teams gut zu Gesicht stünde, aber Stand heute ist da nichts“, fügte der Coach hinzu.