​Walace hat in seiner jungen Karriere schon einiges erreicht und steht ab dieser Saison für ​Hannover 96 auf dem Platz. Gegenüber der Bild beschreibt der 6-Millionen-Mann jetzt seine Ziele.


Walace gilt als ein großes brasilianisches Talent. 2016 konnte er neben Superstar Neymar olympisches Gold gewinnen: "Das war ein super Erlebnis, das man immer im Gedächtnis behält. Wir hatten eine super Truppe, so ein Erfolg bleibt für immer."


Im letzten Jahr spielte der 23-Jährige noch für den ​Hamburger SV, bis die Hannover Bosse ihn jetzt im Sommer für 6 Millionen Euro verpflichteten. Bei Hamburg war der Brasilianer auf einmal nicht mehr gefragt. Glück für Hannover, die Walace nur deswegen verpflichten konnten.

Hamburger SV v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga

Hamburg wollte Walace nicht mehr länger in der Mannschaft haben. 


Doch das ist jetzt alles vergangen. "Ich schaue aufs Jetzt. Ich freue mich darüber, bei 96 zu sein und möchte auch im Verein Erfolge feiern", so der Brasilianer. In Hamburg wollte man den Mittelfeldmann unbedingt loswerden und sprach ihm kein Vertrauen zu, anders als jetzt bei Hannover. "Jeder Spieler braucht Vertrauen, da unterscheide ich mich eigentlich nicht groß von anderen Spielern. Vertrauen ist wichtig für den Kopf. Leider war das in Hamburg schwierig, aber nicht nur für mich, sondern für alle."


In Hannover soll jetzt alles anders werden. "Ich spüre keinen extra Druck. Denn ich fühle mich inzwischen viel besser integriert in Deutschland. Die Lebensweise, die Arbeit – ich habe mich eingelebt und bin überzeugt, dass es mir gelingt, es hier zu schaffen. Ich habe wirklich ein gutes Gefühl hier bei 96, verstehe mich gut mit den Mitspielern. Hier fühle ich mich freier."

Das große Ziel von Walace ist es "irgendwann wieder für die brasilianische Nationalmannschaft zu spielen." Bis jetzt konnte er schon zwei Länderspiele für die A-Nationalmannschaft bestreiten. 


Für eine neue Chance muss der junge Brasilianer jetzt Leistung bringen. "Damit das klappt, muss ich in Hannover gute Leistungen bringen. Wir wollen nächstes Jahr in der Bundesliga eine gute Rolle spielen, dazu will ich meinen Teil beitragen."