​SV ​Werder Bremen war schon fleißig auf dem Transfermarkt unterwegs und hat seinen Kader vergrößert. Für Sportchef Frank Baumann ist der Kader nun allerdings zu groß und er möchte noch zwei Spieler loswerden: Luca Caldirola und Thanos Petsos.


Der Bremer Kader besteht momentan aus 32 Spielern, zu viel findet Sportchef Baumann. Sehr gerne würde er noch Luca Caldirola und Thanos Petsos loswerden. Das deutsche Transferfenster ist nur noch vier Wochen geöffnet, doch der Sportchef übt sich in Geduld.

"Wir haben nichts Konkretes vorliegen, aber wir haben ja auch noch vier Wochen Zeit. Mindestens", sagt Baumann laut ​meinwerder.de zu den beiden Spielern. Weiter sagt er: "Wir sind im Austausch mit den Beratern, es ist das Ziel aller Beteiligten, eine Lösung in diesem Sommer zu finden."

Werder konnte bereits erfolgreich Abnehmer für andere Spieler finden: Fallou Diagne (Konyaspor), Lennart Thy (Erzurumspor) und Ulisses Garcia (YB Bern). Für Caldirola und Petsos wird jetzt noch fleißig weitergesucht und das auch nach Schließen des Transferfensters in Deutschland. Wechsel sind auch dann noch möglich, solange die Transferfenster im aufnehmendem Land noch geöffnet sind.