Beim FC Schalke 04 reift schon seit Längerem der Gedanke, mit Trainer Domenico Tedesco vorzeitig zu verlängern. Dieses Vorhaben könnte noch während des Trainingslagers in die Tat umgesetzt werden.


In Mittersill, das im österreichischen Bundesland Salzburg liegt, stimmt sich der ​FC Schalke 04 auf die neue Saison ein. Es wird eine spannende werden, schließlich belegten die Knappen in der vorigen Spielzeit den zweiten Platz und qualifizierten sich somit direkt für die Gruppenphase der Champions League.


Vater des Erfolgs, sich endlich wieder für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert zu haben, ist Trainer Domenico Tedesco. Der Vertrag des Schalker Erfolgscoachs läuft in einem Jahr aus, was Christian Heidel auf den Plan ruft. Der Sportchef würde die Zusammenarbeit gerne ausweiten.

In Tedescos Vertragswerk ist ohnehin eine Option verankert, die es ermöglicht, mit dem ehemaligen ​Auer Trainer vorzeitig zu verlängern. Der kicker geht davon aus, dass S04 auf den genannten Passus verzichtet und unabhängig davon mit Tedesco verlängern wird.


Tedescos 2019 auslaufender Vertrag wird angeblich um mindestens zwei Jahre verlängert. Nach Informationen des Fachblatts ist mit einer zeitnahen Verkündung des Deals zu rechnen. Als möglichen Termin nennt der kicker den Montag, an dem Schalke aus dem Trainingslager abreist. Die Vertragsverlängerung soll unter anderem ​eine signifikante Erhöhung der jährlichen Entlohnung Tedescos beinhalten.