​Die komplette Mannschaft des FC Bayern München ist am Donnerstagnachmittag mit Ausnahme von Corentin Tolisso im Trainingslager am Tegernsee angekommen. Der französische Mittelfeldspieler wird bekanntlich erst am 12. August zum Team stoßen, da er bei der Weltmeisterschaft mit seiner Nationalauswahl bis ins Finale kam. Ansonsten kann sich aber Cheftrainer Niko Kovac nicht beklagen.


Die beiden zuletzt angeschlagenen Akteure Jerome Boateng und Javi Martinez konnten heute Morgen das Teamtraining aufnehmen. Zudem arbeitete Arturo Vidal erstmals seit seiner Knie-Operation wieder teilweise mit der Mannschaft. Dies wird den FC Barcelona freuen, da die Katalanen kurz davor stehen, Inter Mailand den Chilenen vor der Nase weg zu​schnappen.

James Rodriguez hingegen kann schon seit dem gestrigen Mittwoch individuelle Laufeinheiten auf dem Rasen absolvieren. Der Kolumbianer zog sich bei der WM eine Wadenverletzung zu, die er im Verlaufe seines vierwöchigen Urlaubs einigermaßen auskurieren konnte. In den kommenden Tagen könnte er dann wieder das Teamtraining aufnehmen.  

Die erste öffentliche Einheit des Trainingslagers wurde am späten Nachmittag aufgenommen, mit dabei war unter anderem der 18-jährige Innenverteidiger Jonathan Meier, der schon in den letzten Wochen bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Spielpraxis sammeln konnte.