Vor dem Saisonstart 2018/19 - Die 18 Kapitäne der Bundesligisten

Wortführer, Leader - Für die Coaches gehören ihre Kapitäne zu den Spielern, die man gerne als "verlängerten Arm des Trainers auf dem Platz" bezeichnet. Auch in der Bundesliga werden zur neuen Saison wieder 18 Akteure die Binde am Arm tragen.


Wir zeigen euch, wer welches Team auf den Platz führt:

1. Manuel Neuer - Bayern München

Nicht nur in der Nationalmannschaft, sondern auch beim FC Bayern bekleidet Manuel Neuer das Kapitänsamt. In München beerbte der 32-Jährige Philipp Lahm, der seine Karriere im Sommer vergangenen Jahres beendet hatte. 

2. Marco Reus - Borussia Dortmund

Wenn Borussia Dortmund am Sonntag, den 26. August, gegen Leipzig in die Bundesliga startet, wird Marco Reus als Kapitän vorneweg gehen. Der 29-Jährige zählt beim BVB zweifellos zu den Schlüsselspielern, ist seit 2012 im Verein und soll in naher Zukunft mehr Verantwortung auf dem Platz übernehmen.

3. Willi Orban - RB Leipzig

Mit Willi Orban (25) stellt RB Leipzig den jüngsten Kapitän aller Bundesligisten, allerdings haben die "Roten Bullen" mit einem Durchschnittsalter von 23,5 Jahren auch einen der jüngsten Kader im gesamten Teilnehmerfeld. Orban, seit 2015 im Verein, ist der Abwehrchef und unumstrittener Stammspieler bei den Sachsen.

4. Hanno Behrens - 1.FC Nürnberg

In der Vorsaison verpasste er keine einzige Pflichtspielminute (!), auch im neuen Fußballjahr wird sich Hanno Behrens als Kapitän der "Clubberer" beweisen können - mit 14 Toren und vier Assists zählte der 28-Jährige im Rahmen der vergangenen Saison zu den Aufstiegsgaranten bei den Franken.

5. Vedad Ibisevic - Hertha BSC

Die Berliner Hertha wird auch zur neuen Bundesligasaison hin von Vedad Ibisevic auf den Platz geführt. Der Bosnier zählt zu den erfahrensten Spielern im Kader von Trainer Pal Dardai, geht als MIttelstürmer im wahrsten Sinne des Wortes "vorneweg". 

6. Daniel Baier - FC Augsburg

Daniel Baier ist eine treue Seele. Der Routinier ist nicht nur seit über acht Jahren bei einem Verein, sondern ruft dort auch konstant gute Leistungen ab. In der Saison 2018/19 wird der 34-Jährige erneut die Binde beim FC Augsburg tragen.

7. Ralf Fährmann - Schalke 04

Vor rund einem Jahr zum Kapitän ernannt, füllt Ralf Fährmann beim FC Schalke auch im Rahmen der anstehenden Spielzeit mit Stolz das Amt des Spielführers aus. Der 29-Jährige gilt als eine der großen Stützen im Team von S04-Coach Domenico Tedesco.

8. Niko Bungert - Mainz 05

Rund zehn Jahre ist es her, da sicherte sich der FSV Mainz die Dienste von Niko Bungert. Der Innenverteidiger wechselte damals für 40.000 Euro von den Würzburger Kickers zu den Rheinhessen. Seit 2016 trägt er bei den Nullfünfern die Kapitänsbinde.

9. Christian Gentner - VfB Stuttgart

Schon mal gefragt welcher Bundesliga-Kapitän am längsten im Amt ist? Die Antwort liefert euch Christian Gentner, der seine Stuttgarter seit 2013 auf den Platz führt. 

10. Ignacio Camacho - VfL Wolfsburg

Mit lediglich elf Bundesliga-Einsätzen ist Ignacio Camacho mit Abstand der unerfahrenste Kapitän im deutschen Oberhaus - im Sommer vergangenen Jahres wechselte der Spanier zum VfL Wolfsburg. Trainer Bruno Labbadia hat den 28-Jährigen nun zum Spielführer ernannt. 

11. Oliver Fink - Fortuna Düsseldorf

Friedhelm Funkel betont oft, wie wichtig er für die Mannschaft ist - auch mit seinen 36 (!) Jahren. Oliver Fink ist der 'Oldie' unter den Kapitänen, zählt jedoch aufgrund seiner kommunikativen Stärke sowie seinen nach wie vor guten Leistungen auf dem Platz zu den wichtigen Eckpfeilern bei der Fortuna.

12. Lars Bender - Bayer Leverkusen

Bei Bayer Leverkusen führt Lars Bender seit 2015 das Kapitänsamt aus. Der 29-Jährige zählt zu den wichtigsten Spielern im Kader von Trainer Heiko Herrlich. Seine Verletzungsanfälligkeit brachte den Defensiv-Allrounder allerdings schon um so manchen Einsatz. 

13. Lars Stindl - Borussia Mönchengladbach

245 Bundesligaspiele hat Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl bereits auf dem Buckel - und kann demnach auf eine Menge Erfahrung zurückgreifen. Im Oberhaus gelangen ihm bislang 47 Treffer sowie 45 Vorlagen. Das Auftaktspiel am Samstag, den 25. August, dann trifft die Borussia im Abendspiel auf Bayer 04 Leverkusen, wird er noch verletzt verpassen. 

14. David Abraham - Eintracht Frankfurt

Die Frankfurter Eintracht hat seit diesem Sommer nicht nur einen neuen Trainer, sondern auch einen neuen Kapitän. Coach Adi Hütter ernannte David Abraham (seit 2015 im Verein) zu seinem Spielführer. Der Innenverteidiger tritt derweil in die Fußstapfen von Alex Meier.

15. Max Kruse - Werder Bremen

Max Kruse will mehr Verantwortung übernehmen und gilt bei Werder als aussichtsreichster Kandidat auf das Amt des Kapitäns. Der abschlussstarke Offensivmann würde Zlatko Junuzovic (jetzt RB Salzburg) beerben. 

16. Nils Petersen - SC Freiburg

Mit seinen 15 Saisontreffern hatte Nils Petersen einen erheblichen Anteil am letztjährigen Klassenerhalt des SC Freiburg. Offiziell bestätigt wurde es von Vereinsseite noch nicht, allerdings wird der Angreifer wohl auch im Rahmen der kommenden Saison die Kapitänsbinde tragen. 

17. Kevin Vogt - TSG Hoffenheim

Wer wird Spielführer bei 1899 Hoffenheim? Nachdem man den auslaufenden Kontrakt von Eugen Polanski nicht verlängerte, sucht man seit jeher nach einem neuen Mann fürs Kapitänsamt. Übernehmen könnte Kevin Vogt, der seit 2016 bei den Kraichgauern unter Vertrag steht. 

18. Pirmin Schwegler - Hannover 96

Auch Hannovers Trainer Andre Breitenreiter sucht dieser Tage noch nach seinem "verlängerten Arm auf dem Platz". Die Wahl dürfte dabei wohl auf Pirmin Schwegler fallen. Der 31-Jährige zählt zu den erfahrensten Spielern (231 Bundesliga-Partien) bei 96. Schwegler würde Edgar Prib ablösen.