Schlechte Nachrichten für ​Werder Bremen: Der ehemalige tschechische Nationalspieler Jaroslav Drobny fällt erneut aufgrund einer Verletzung in der Muskulatur der Wade für einige Wochen aus. ​


Werder-Manager Frank Baumann bestätigte, dass Drobny wieder verletzt sei und einige Wochen nur zusehen werde. Er sagte gegenüber der DeichStube: ​​„Die alte Verletzung ist leider wieder aufgebrochen. Jaroslav wird sicherlich zwei, drei Wochen pausieren müssen.“

​​Nun ist die Verletzung beim Testspiel-Remis gegen den FC Groningen am Wochenende wieder aufgebrochen. Nach nur zehn Minuten musste Drobny das Feld verlassen und Jiri Pavlenka erneut auf den Platz.


Kohfeldts Worte wieder treffend 


Werders Trainer Florian Kohfeldt sagte Anfang Juli nach der Verletzung seines Schlussmannes: „Es ist natürlich ärgerlich, dass uns mit Drobny ein weiterer Torhüter in den kommenden Wochen der Vorbereitung nicht zur Verfügung steht. Wir hoffen, dass sich Jaro möglichst schnell wieder von der Verletzung erholt und wünschen ihm für die anstehende Reha alles Gute." Diese Aussagen sind zwar alt, jedoch erneut treffend. Damals verletzte sich Drobny beim Training und fiel auch knapp zwei Wochen aus. 


Mitte Juli musste mit Tobias Duffner der Ersatztorhüter aus der U23 ins Trainingslager ins Zillertal fliegen. Durch die Verpflichtung von Stefanos Kapino, die am Mittwoch bekanntgeworden war, besteht nun nicht mehr akute Not am Mann: Mit Jiri Pavlenka, dem Neuzugang Kapino und Luca Plogmann stehen drei fitte Keeper im Kader.