​Hannover 96 muss in der laufenden Vorbereitung einen schweren Rückschlag verkraften. Wie die Niedersachsen mitteilten, erlitt Innenverteidiger Timo Hübers einen Kreuzbandriss - dadurch wird der Youngster rund ein halbes Jahr ausfallen.


Das Eigengewächs hatte sich die ​Verletzung im gestrig​en Training zugezogen. Hübers konnte den Platz nur mithilfe von Betreuern verlassen, an seinem Knie war eine dicke Bandage angebracht. Heute folgte nach einer MRT-Untersuchung dann die bittere Diagnose.

Der 22-Jährige wird jedoch nicht aus dem Trainingslager in Velden abreisen, sondern auf eigenen Wunsch zunächst bei der Mannschaft bleiben. "Das ist bitter für den Jungen. Timo hat eine tolle Entwicklung genommen und konnte auch jetzt in der Vorbereitung an die starken Leistungen vom Ende der vergangenen Saison anknüpfen", kommentierte 96-Trainer André Breitenreiter die Verletzung.