Bittere Nachricht für den SV Werder Bremen. Wie die Grün-Weißen am Dienstagmittag über ihre Kanäle mitteilten, wird Neuzugang Kevin Möhwald dem Bundesligisten wegen einer Muskelverletzung für die kommenden Tage nicht zur Verfügung stehen.


Das hatte sich der offensive Mittelfeldspieler nach seinem Wechsel sicher ganz anders vorgestellt, nun aber wird Kevin Möhwald erstmal kürzertreten müssen. Wie der Verein mitteilte, zog sich der 25-Jährige, der vor wenigen Wochen aus Nürnberg an die Weser kam, einen Muskelfaserriss zu.


Dennoch soll Möhwald mit ins Trainingslager nach Grassau fahren, wie es weiter heißt. Dort soll er dann „individuell trainieren, um dann schnellstmöglich wieder in das Mannschaftstraining einzusteigen“ zu können. Die Order, dass er mit ins Trainingslager soll, lässt zumindest darauf schließen, dass der Ausfall nicht lange eingeplant ist.