​Felipe Santana ist im Viertelfinalspiel gegen Malaga als Champions-League-Held für Borussia Dortmund in die Geschichte eingegangen. Doch nach diesem Highlight folgte langsam der Absturz des Brasilianers und es stellt sich die Frage: Was macht eigentlich Felipe Santana?


Von 2008 bis 2013 stand Felipe Santana bei Borussia Dortmund unter Vertrag und konnte zweimal die deutsche Meisterschaft und einmal den Pokalsieg mit den Borussen feiern. Außerdem erreichte er 2013 das Champions-League-Finale mit den Schwarz-Gelben. 


Der Höhepunkt des Felipe Santana 


Der Brasilianer war meist nur Reservist in Dortmund, konnte aber in seinen 113 Pflichtspielen immer überzeugen. Den meisten Fans bleibt wohl für immer die Szene aus dem Champions-League-Viertelfinalrückspiel gegen Malaga im Kopf, als er in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 3:2-Siegtreffer traf und Dortmund damit ins Halbfinale schoss.

Borussia Dortmund v Malaga - UEFA Champions League Quarter Final

Der 9. April 2013 bleibt für Felipe Santana der Höhepunkt seiner Karriere. 



Doch danach machte er sich bei den Borussen gleich wieder unbeliebt, als er zum Derbyrivalen nach ​Schalke wechselte, um dort zum Stammspieler zu werden. Beim BVB hatte er nie die Aussicht, in die erste Elf aufzusteigen, da Neven Subotic und Mats Hummels als Innenverteidiger gesetzt waren.


Der Absturz des Felipe Santana 


Doch auch bei den Königsblauen nahm die Karriere von Santana keine Fahrt auf. Von Verletzungen geplagt, konnte sich der Brasilianer dort nicht als Stammspieler durchsetzen und wurde an Olympiakos Piräus vergeliehen. Allerdings blieb er auch in Griechenland mit nur acht Einsätzen in der Double-Saison unter seinen Möglichkeiten.


Zurück auf Schalke kam Santana dann gar nicht mehr zum Einsatz und wechselte noch im Winter 2016 nach Russland zu Kuban Krasnodar. Wenig später war der 32-Jährige sogar vereinslos, bis er in seinem Heimatland Brasilien bei Clube Atletico Mineiro unter Vertrag genommen wurden. 

Atletico MG v Sao Paulo - Brasileirao Series A 2017

​Felipe Santana bei seiner bislang letzten Station in Brasilien 



Mittlerweile ist auch diese Station schon wieder Geschichte und der ehemalige Champions-League-Held des BVB ist wieder vereinslos. ​Santana konnte sich nie zum Stammspieler eines Vereines entwickeln und in die brasilianische Nationalmannschaft schaffte er es auch nicht. Aber für die BVB- Fans wird er dennoch für immer in guter Erinnerung bleiben mit seinem Tor gegen Malaga.