​Schlimmer hätte die Woche für den FC Ingolstadt nicht starten können: Christian Träsch, Defensivallrounder der Schanzer, hat sich das Kreuzband gerissen. Das teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Der 30-Jährige wird dem Zweitligisten sechs bis acht Monate nicht zur Verfügung stehen. 

Hinrunden-Aus für Christian Träsch, bevor die Saison erst losgeht. Beim letzten Testspiel vor dem Ligaauftakt gegen Jahn Regensburg verletzte sich der Leistungsträger schwer. Der 1:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach wurde zur Nebensache. 


Der Allrounder, der vergangene Saison vom VfL Wolfsburg kam, wurde nach der zweiten Halbzeit eingewechselt und musste wenige Minuten später nach einem Luftzweikampf vorzeitig ausgewechselt werden. Nach eingehenden Untersuchungen wurde eine Kreuzbandruptur im Knie diagnostiziert.