Benedikt Höwedes wird schon am heutigen Montag oder am Dienstag den Medizincheck vor seinem Wechsel zu Lokomotiv Moskau absolvieren. Dies bestätigte Schalke-Manager Christian Heidel gegenüber der Bild

​​Es soll danach zu einem abschließenden Gespräch zwischen den Beratern von Höwedes und dem russischen Champions-League-Klub kommen. Frühestens wird der 30-jährige Abwehrspieler schon am Dienstag offiziell ein Lokomotiv-Spieler sein.


Der bis 2020 unter Vertrag stehende Weltmeister von 2014 wird die Russen ​kolportierte fünf Millionen Euro kosten. Die Knappen zielen bei diesem Deal auf keine Hohe Ablösesumme ab, um die Trennung von Schalke nicht allzu sehr in die Länge zu ziehen.


"Das ist alles ganz sauber abgelaufen. Schneller wäre gar nicht möglich gewesen. Uns war klar, dass Bene ein großes Thema ist", sagte Heidel über den anstehenden Wechsel, durch den man auch insgesamt acht Millionen Euro an Gehalt einsparen wird. Es ist verblüffend, wie ruhig der Abschied einer Klublegende vonstatten gehen wird.