​Champions-League-Sieger Real Madrid hat die US-Reise zur Saisonvorbereitung auf die kommende Spielzeit angetreten. Der Klub reiste mit insgesamt 32 Spielern inklusive Torhütern nach Amerika, wo man im Rahmen des International Champions Cups insgesamt drei Vorbereitungsspiele bestreiten wird. 


Real Madrid befindet ich nach zwölf Trainingstagen in der spanischen Hauptstadt aktuell in Miami, um sich weiter auf die kommende Spielzeit vorzubereiten. Der Kader der ​Königlichen in Amerika umfasst zwar 32 Spieler, ist aber nach der WM mit vielen unbekannten Gesichtern und Talenten aus dem eigenen Nachwuchs aufgefüllt. Lediglich auf der Torwartposition hat Neu-Coach Julen Lopetegui alle Spieler mit an Bord. So sind neben Stammkeeper Keylor Navas und Ersatzmann Kiko Casilla auch der Sohn von Ex-Coach Zinedine Zidane, Luca Zidane, sowie das neuverpflichtete Torwartjuwel Andriy Lunin in die USA gereist.


In der Abwehr gehört neben Nacho Fernandez, Theo Hernandez und Jesus Vallejo auch Neuzugang Alvaro Odriozola mit zum Aufgebot. Der Rest des Kaders wurde mit den Nachwuchstalenten Reguilon, Quezada, Sergio Lopez, Javi Sanchez, De la Fuentes und Leon aufgefüllt. Innenverteidiger Raphael Varane weilt nach dem WM-Triumph mit Frankreich derzeit noch im Urlaub, auch der Brasilianer Marcelo ist nach seiner WM-Teilnahme noch nicht mit dabei. Während Rechtsverteidiger Dani Carvajal frisch von seinem Panama-Urlaub nach Florida reiste und an der Trainingseinheit am Sonntag deutscher Zeit teilnahm, wird Kapitän Sergio Ramos zu Beginn des neuen Monats zurückerwartet. 

Das Mittelfeld besteht neben den Stars Toni Kroos, Isco und Marco Asensio aus Marcos Llorente, Dani Ceballos, Jaime Seone, Oscar Rodriguez und Francisco Feuillassier. Auch Rückkehrer Martin Ödegaard ist nach seiner Leihe zum SC Heerenveen wieder mit an Bord. WM-Finalist Luka Modric weilt aktuell ebenso noch im Urlaub wie sein Nationalmannschaftskollege Mateo Kovacic. Beide werden nach dem verlorenen Endspiel erst Mitte August wieder zur Mannschaft stoßen. Auch Abräumer Casemiro ist noch nicht wieder zurück, er wird aber wohl schon in den kommenden Tagen nach Amerika reisen. 


Die Angriffsreihe für die US-Tour besteht nach dem Abgang von Weltfußballer und Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo nunmehr aus Karim Benzema, ​Gareth Bale, Lucas Vazquez, Borja Mayoral sowie Rückkehrer Raul De Tomas und dem brasilianischen Offensivjuwel Vinicius Junior, den man für 45 Millionen Euro von Flamengo Rio de Janeiro holte. Das erste Testspiel im Rahmen des International Champions Cup bestreitet das Team von Julen Lopetegui am