​Seit mehreren Tagen wird über ein Interesse des FC Barcelona an dem portugiesischen U19-Nationalspieler Domingos Quina von West Ham United berichtet. Nun soll Barca die Bemühungen intensiviert haben. Quina spielt aktuell mit Portugal bei der U19-Europameisterschaft und steht im Finale am morgigen Sonntag gegen Italien. 


Der 17-jährige Quina wechselte vor zwei Jahren aus der Jugend des FC Chelsea zu West Ham United, konnte sich allerdings dort nicht durchsetzen und spielte vorwiegend in der zweiten Mannschaft der Hammers. Dort gelangen ihm in 32 Spielen fünf Torbeteiligungen. Bei den Profis von West Ham kam Quina nur auf insgesamt sechs Einsätze. Der Portugiese durchlief alle Jugendnationalmannschaften ab der U16 und wurde unter anderem 2016 U17-Europameister. Aktuell spielt Quina mit der U19 bei der EM und konnte dort mit einem Tor und einer Vorlage dazu beitragen, dass Portugal das am Sonntag stattfindende Finale gegen Italien erreichte.

Nun ist laut ​Sky Sports der FC Barcelona mit West Ham in Verhandlungen um eine Verpflichtung von Quina getreten. Denn der 17-Jährige besitzt nur mehr ein Jahr Restvertrag in London und möchte den Verein wohl verlassen, nachdem er sich nicht in die Profimannschaft spielen konnte. Die Hammers verlangen rund 670.000 Euro für den Jugendnationalspieler, der sowohl im zentralen Mittelfeld, als auch auf den Flügeln spielen kann. Es ist davon auszugehen, dass Quina auch beim ​FC Barcelona als Spieler in der zweiten Mannschaft eingeplant ist, die in der kommenden Saison in der dritten spanischen Liga spielen wird.