​Das Team des ​SC Freiburg konnte sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch in der vergangenen Saison in der Bundesliga halten. Um auch in der kommenden Spielzeit erfolgreich sein zu können, bereitet TrainerChristian Streich seine Schützlinge derzeit auf die kommenden Aufgaben vor. Das fachkundige Publikum im Breisgau ist sich dabei bewusst, dass es auch in der kommenden Saison eng werden könnte. Eines ist jedoch seit kurzem sicher, nämlich in welchem Auswärtstrikot ihre Lieblinge den Klassenerhalt in Angriff nehmen werden.


Zeigten sich die Freiburger in der Vor-Saison mit ihrem lila Ausweichtrikot im Camouflage-Stil noch ziemlich experimentierfreudig, kommt das neue Auswärtstrikot sehr klassisch daher. Das ganz in schwarz gehaltene schlichte Design, wird lediglich durch rote Winkel entlang der Ärmel und einem roten Schriftzug des Ausrüsters aufgebrochen. Zusätzlich prangt wie gewohnt das Logo des Trikotsponsors recht dominant auf der Brust.

Weitere kleine rote Einsätze an Bund, Kragen und Ärmeln sorgen für dezente farbige Kontraste. Ein weiteres Detail ist neben dem geprägten Greif auf der vorderen Trikotseite das geprägte Gründungsjahr, das im inneren des Kragens verewigt wurde.


Während die Veröffentlichung des neuen Auswärtstrikots mit großem Interesse aufgenommen wurde, ist schon seit geraumer Zeit bekannt, in welchem Dress das Team von Trainer Christian Streich in der kommenden Spielzeit ihre Heimspiele austragen wird. Auch hier setzen die Badener auf ein klassisches Design. Das rote Trikot wird dabei durch Längsstreifen auf der Vorderseite, sowie schwarzem Mesh-Stoff an den Seiten aufgewertet.