Bei Atletico Madrid beginnt Thomas Lemar eine neue Herausforderung - und kann es offenbar nicht mehr abwarten, diese anzutreten: Wie englische Medien berichten, habe der Angreifer seinen Urlaub vorzeitig abgebrochen, um zu seinen neuen Mannschaftskollegen zu stoßen.


Der 22-Jährige habe am heutigen Freitag die nötigen Leistungstests absolviert, um ins Mannschaftstraining einsteigen zu können, schreibt die Daily Mail. Aufgrund seiner Nominierung für den WM-Kader der französischen Nationalmannschaft, die sich im Finale gegen Kroatien mit 3:1 den Titel sicherte, standen zunächst drei Wochen Urlaub für den Neuzugang vom AS Monaco auf dem Programm.


Doch nachdem beispielsweise ​Mesut Özil frühzeitig das Training bei Arsenal London aufnahm, nimmt auch Lemar eher als gedacht an der Vorbereitung teil. Neben Mittelfeldspieler Rodri, Abwehrspieler ​Jonny Castro und Angreifer ​Gelson Martins ist er der vierte und gleichzeitig teuerste Neuzugang der Colchoneros.

France v Croatia - 2018 FIFA World Cup Russia Final

  Anders als noch bei der WM soll Thomas Lemar bei Atletico Madrid keine untergeordnete Rolle spielen


Bei seinem ersten Tag in der neuen Umgebung gab er zudem preis, was ihn letztlich zum Wechsel bewegt hat: "Atletico hat mich eine lange Zeit beobachtet, aber die Worte von Lucas [Hernandez, Anm. d. Red.] und Antoine [Griezmann] haben mich hierher gebracht." 


So habe beispielsweise Griezmann, ​der erst vor der WM seinen Vertrag bis 2022 verlängerte, gesagt, dass er von nun an "viel laufen müsse". Lemars Vorfreude mildert das nicht. "Ich kann es kaum erwarten, loszulegen. Ich habe die Mannschaft schon lange bewundert." Dementsprechend habe er "nicht groß nachgedacht", als die erste Offerte der Madrilenen gekommen sei. 


​Bereits Mitte Juni herrschte zwischen Atletico und dem AS Monaco eine Einigung bezüglich des Transfers, nachdem er über längere Zeit mit dem zehnfachen spanischen Meister in Verbindung gebracht wurde. Lemar unterschrieb einen Vertrag bis 2023 und hofft nun als Weltmeister darauf, eine tragende Rolle in seinem neuen Team zu übernehmen.