Der FSV Mainz kann sich über einen warmen Geldregen freuen. Wie die 05er​ bekanntgaben, verlässt Yoshinori Muto die Rheinhessen und wechselt in die Premier League zu Newcastle United. Bei den Magpies erhält der Japaner einen Vertrag bis 2022.


Der 26-Jährige wechselte im Jahr 2015 aus seiner Heimat Japan für 2,8 Millionen Euro nach Mainz und konnte in 66 Bundesligaspielen insgesamt 20 Treffer erzielen. Nun geht Muto für ein Vielfaches der damaligen Ablöse auf die Insel - ein Betrag in Höhe von fast elf Millionen Euro steht im Raum.

Sportvorstand Rouven Schröder erklärt zum Abschied: "​​Yoshinori Muto war und ist ein absoluter Sympathieträger und hat immer 100 Prozent für Mainz 05 und die Fans gegeben. Wir haben in den vergangenen Wochen viel mit ihm und seinem Management gesprochen. (...) Als sich für ihn dann die ganz konkrete Gelegenheit für einen Wechsel nach England ergeben hat, haben wir seinen Wunsch respektiert – auch weil die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dieses Transfers für uns gepasst haben. Wir danken Yoshi von Herzen für seinen Einsatz für Mainz 05 und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft in Newcastle."