Da ist er wieder! Der mexikanische Nationalspieler Carlos Salcedo ist nach seiner Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland wieder zurück im Training bei ​Eintracht Frankfurt. Der Innenverteidiger feierte seine Rückkehr im öffentlichen Mannschaftstraining am Dienstagnachmittag.  ​​


Salcedo spielte mit den Mittelamerikanern eine starke Weltmeisterschaft und konnte unter anderem Deutschland mit 2:1 bezwingen. Der 24-Jährige kam in allen Spielen der Mexikaner zum Einsatz und ließ seine Gegenspieler mit klugen Tacklings verzweifeln. So hatte DFB-Star Julian Draxler im Duell mit Salcedo kaum eine Chance. 

"El Titan", so nennen sie ihn in Frankfurt, verlängerte zum Ende der abgelaufenen Saison seinen Vertrag bei den Hessen bis 2022. Sportdirektor Bruno Hübner freute sich damals über die weitere Zusammenarbeit und sagte: ​​„Carlos ist ein Spieler mit einer starken Präsenz, mit einer guten Spieleröffnung und der nötigen Robustheit. Trotz seiner Schulterverletzung wurde er schneller fit als gedacht, weil er ganz intensiv an seinem Heilungsprozess gearbeitet hat und das zeigt seine professionelle Einstellung. Mit ihm haben wir eine wichtige Stütze in der Abwehr weiterverpflichtet." 


Salcedo absolvierte in der abgelaufenen Saison bei den Frankfurtern 24 Pflichtspiele und konnte mehr als nur überzeugen. Unter anderem sorgte seine Robustheit dafür, dass die Hessen kaum Gegentreffer bekamen und eine starke Saison gespielt haben.