​Der FC Bayern München geht die neue Saison unter seinem neuen Coach Niko Kovac wie in jedem Jahr mit hohen Erwartungen an. Neben der Meisterschaft soll auch der DFB-Pokal her, dazu träumt man vom nächsten Champions-League-Triumph seit 2013. Für den Franzosen Kingsley Coman macht der neue Trainer in seinen ersten Wochen bereits einen guten Eindruck. 


Wie der junge Flügelstürmer im Rahmen der Audi Summer Tour der ​Bayern in Philadelphia erklärte, sei die ​Arbeit unter dem neuen Trainer Niko Kovac zwar von Anfang an hart, aber dennoch sehr hilf- und lehrreich für alle Spieler. "Wir trainieren sehr viel, aber unser Coach lässt auch Auszeiten zu", so Coman. Vor allem beeindruckt zeigte sich der Nationalspieler von der Art und Weise, wie der Ex-Coach von Pokalsieger Eintracht Frankfurt mit den Spielern umgeht und Gespräche mit ihnen führt. "Er geht auf jeden Einzelnen sehr gut ein!"



Für den Bundesliga-Rekordmeister geht es in der Nacht auf Donnerstag im International Champions Cup zunächst gegen den italienischen Branchenprimus Juventus Turin, bevor man in der Nacht zum Sonntag auf Premier-League-Sieger Manchester City um Ex-Coach Pep Guardiola trifft. Die neue Saison beginnt für die Münchner am 12. August. Dann trifft die Mannschaft von Niko Kovac im Supercup auf dessen Ex-Klub ​Eintracht Frankfurt.