​Die TSG 1899 Hoffenheim sichert sich offenbar die Dienste von Abwehrtalent Kasim Nuhu. Der Defensivmann vom Schweizer Meister Young Boys Bern absolviert Medienberichten zufolge zur Stunde den obligatorischen Medizincheck bei den "Kraichgauern" und soll im Anschluss einen Vertrag beim Bundesligisten unterzeichnen. 


Wie der kicker berichtet, steht dem Wechsel des 23-Jährigen von Bern nach Sinsheim wohl nur noch der Medizincheck mehr im Wege. Aktuell soll sich der Abwehrspieler bereits bei der ​TSG befinden, um den Fitnesstest zu absolvieren. Im Anschluss wird er dann aller Voraussicht nach einen Vertrag beim Champions-League-Teilnehmer unterschreiben, vorausgesetzt der Check offenbart keine schwerwiegenden körperlichen Defizite.


Der gebürtige Ghanaer war im Sommer 2017 vom RCD Mallorca aus Spanien zu den Young Boys nach Bern gewechselt und hat sich dort auf Anhieb etabliert. Für den Meister bestritt der Innenverteidiger in der abgelaufenen Spielzeit insgesamt 45 Pflichtspiele und lieferte dabei immerhin drei Tore und zwei Vorlagen. Bereits vor mehreren Tagen ​hatte der 23-Jährige in seinem Heimatland verkündet, das Angebot aus Hoffenheim anzunehmen. 


Mit Nuhu würden Coach Julian Nagelsmann in der neuen und seiner letzten Saison (wechselt im Sommer 2019 zu RB Leipzig) gleich sieben Spieler für die Abwehrzentrale zur Verfügung stehen. Ermin Bicakcic steht dem Vernehmen nach allerdings unmittelbar vor dem Abschied.