​Nach einer starken abgelaufenen Saison, die der FC Schalke 04 mit der Vize-Meisterschaft krönen konnte, bereiten sich die 'Königsblauen' derzeit auf die kommende Spielzeit vor. Trainer Domenico Tedesco konnte dabei am Dienstag seinen Innenverteidiger Thilo Kehrer wieder im Mannschaftstraining begrüßen. Die beiden WM-Teilnehmer Salif Sane und Breel Embolo absolvierten indes die obligatorische Leistungsdiagnostik.


Kehrer hatte sich während der ​China-Reise der 'Knappen' eine Sehnenreizung in der linken Ferse zugezogen und konnte daher zuletzt nicht im Kreise seiner Teamkollegen trainieren. Die Trainingspause war als nötig erachtet worden, um zu verhindern, dass sich aus der leichten Blessur eine chronische Verletzung entwickelt. Bei der Einheit am Dienstagvormittag machte der Rückkehrer aber nun bereits wieder eine gute Figur und klagte auch nicht über Schmerzen.

Eigentlich hätten die Trainingsbeobachter der Schalker am Dienstag auch die beiden WM-Spieler Salif Sane und Breel Embolo zu Gesicht bekommen sollen. Da die komplette Mannschaft jedoch als teambildende Maßnahme  am Montag gemeinsam ein Konzert besuchte, wurde der Leistungstest der Beiden um einen Tag nach hinten verschoben.


So schwitzen sowohl der Offensivspieler, als auch der Neuzugang von Hannover 96 eben am Dienstag individuell und werden erst am Mittwoch ins Teamtraining der Schalker eingreifen. Gerade auf den senegalesischen Abwehrspieler sind die Fans der 'Königsblauen" sehr gespannt, da er nach einer starken Saison mit den Niedersachsen auch in Russland zu überzeugen wusste.