Nach einem Testspielturnier in Bochum ist Borussia Mönchengladbach mit einem Kader von 27 Spielern ​ins Trainingslager an den Tegernsee gereist, wo die Fohlen seit mehreren Jahren ihre Sommervorbereitung absolvieren. Teil des Kaders werden dabei auch zwei Talente aus dem eigenen Nachwuchs sowie vier Gladbacher WM-Fahrer sein, die vorzeitig aus dem Urlaub zurückkehren. 


Nach ​Angaben des Vereins ist die Mannschaft von ​Borussia Mönchengladbach am Sonntagabend in zwei Gruppen nach den beiden Testspielen der Fohlen beim H-Hotels-Cup von Düsseldorf in den Süden gereist, um im siebten Jahr in Folge die finale Saisonvorbereitung am Tegernsee zu absolvieren. Am heutigen Montag begann das Trainingslager und wird eine Woche bis zum 30. Juli dauern. Dabei soll in der Regel jeweils zweimal täglich trainiert werden.


Teil des noch relativ großen Kaders von 27 Mann sind neben den Profis auch der 20-jährige englische Außenverteidiger Mandela Egbo aus der zweiten Mannschaft der Borussia und der erst 16-jährige Torwart Jan Olschowsky aus der U19 der Fohlen. Der Torhüter vertritt im Kader den Schweizer Nationaltorwart Yann Sommer, der sich nach der WM noch im Urlaub befindet. Mit dem jungen Verteidiger Egbo reagiert man auf die dünne Personalsituation in der Abwehr, die sich durch die Rückkehr der Schweizer Nationalspieler nach Glabdach nun allerdings entspannen sollte.

Denn sowohl Neuzugang Michael Lang, als auch Verteidiger Nico Elvedi und Sechser Denis Zakaria kehrten am heutigen Montag vorzeitig aus ihrem Urlaub zurück und werden an Trainingslager am Tegernsee teilnehmen. Auch der deutsche Nationalspieler Matthias Ginter kehrte heute zur Borussia zurück. "Die Jungs haben von sich auch entschieden, ihren Urlaub zu verkürzen. Yann und Josip haben es ebenfalls angeboten, aber da die beiden zuletzt viel gespielt haben, sollen sie noch ein paar Tage länger im Urlaub bleiben", erklärte Trainer Dieter Hecking die vorzeitige Rückkehr der Spieler. 


Wie von Hecking angesprochen werden die anderen Schweizer der großen Gladbacher Nati-Fraktion, Yann Sommer und Josip Drmic, erst in einigen Tagen wieder ins Training einsteigen. Auch Thorgan Hazard befindet sich nach dem Halbfinaleinzug Belgiens noch im Urlaub. Mittelfeld-Talent Michael Cuicance hingegen spielt momentan mit der französischen U19-Nationalmannschaft bei der U19-EM in Finnland. Trotz dieser wichtigen noch fehlenden Spieler hat Trainer Hecking mit 27 Spielern einen guten Kader für das Trainingslager zusammen. Im Rahmen des einwöchigen Aufenthalts am Tegernsee werden die Fohlen dabei auch zwei Testspiele gegen den ​FC Augsburg und Ingolstadt absolvieren, bevor es auf die Zielgerade der Vorbereitung geht.