​Nach der Ankunft hat Borussia Dortmund am heutigen Donnerstag direkt das Training in den Vereinigten Staaten aufgenommen. Im Soldier-Field-Stadion, wo während der NFL-Saison die Chicago Bears ihre Heimspiele bestreiten, fuhr die Truppe von Cheftrainer Lucien Favre mit der Implementierung der anvisierten Spielidee fort. 

​​Wie so oft in den letzten Tagen lag der Fokus auf das Passspiel, das Favre beim BVB noch mehr verfeinern möchte. Im sommerlichen Chicago-Wetter wurde die erste Trainingseinheit des Tages in Angriff genommen.

Um Mitternacht werden die Schwarz-Gelben die zweite Trainingseinheit des Tages absolvieren. Am 21. Juli steht bereits der erste Härtetest für den Bundesliga-Klub gegen den englischen Meister Manchester City an. 


Der Kader des Viertplatzierten der vergangenen Saison ist derzeit noch etwas dünn, da sich viele WM-Fahrer noch im Urlaub befinden. Am Freitag werden jedenfalls mit Marco Reus, Lukasz Piszczek sowie Achraf Hakimi drei weitere Spieler dazustoßen.