​Lennart Thy erhoffte sich eigentlich nach seiner Rückkehr vom VVV-Venlo einen Neustart beim SV Werder Bremen. Doch schon früh wurde dem Stürmer klargemacht, dass man mit ihm an der Weser nicht plant. Deshalb hat er sich nach einem neuen Klub umgeschaut - und ist in der Türkei fündig geworden.

Sein Berater Ersin Akan bestätigte gegenüber der Bild, dass Thy einen Vertrag beim türkischen Erstliga-Klub Erzurumspor unterschrieben hat. Der Agent beschrieb den Wechsel als einen "Neuanfang für Lenny". Das Arbeitspapier läuft bis 2020. 


Der 26-jährige Thy verzeichnete in der vergangenen Spielzeit 32 Einsätze in der höchsten niederländischen Liga, in denen ihm 13 Torbeteiligungen gelangen. Davor konnte er in der zweiten Bundesliga beim FC St. Pauli auf sich aufmerksam machen.


Möglicherweise hat der SV Werder durch diesen Verkauf eine Ablösesumme kassiert, da Thy in Bremen noch bis 2019 unter Vertrag stand. Laut unseren ​Informationen war zuletzt auch der schottische Dauermeister Celtic Glasgow an einer Verpflichtung interessiert.