​Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg scheint sich bereits mehrere Wochen vor Saisonbeginn in einer starken Frühform zu befinden. Die Franken gewannen ein Testspiel gegen eine Regionalauswahl am Mittwochabend deutlich und souverän mit 4:0.


Vor rund 2500 Zuschauern in Crailsheim machte vor allem Jungstürmer Törles Knöll mit einem frühen Hattrick auf sich aufmerksam. Der 20 Jahre alte Neuzugang vom Hamburger SV erzielte beim 4:0-Erfolg gegen eine Regionalauswahl schon in den ersten neun Minuten drei Tore für den ​1. FCN und bescherte seiner Mannschaft so bereits den dritten Testspielsieg in diesem Sommer. Neben seinem Dreierpack sorgte Adam Zrelak bereits vor der Halbzeitpause für den 4:0-Endstand. 



Nachdem die Partie bereits nach den ersten 45 Minuten entschieden war, wechselte Nürnbergs Coach Michael Köllner seine Mannschaft munter durch. Die Franken spielten auch die zweite Halbzeit souverän herunter und ließen keinen Gegentreffer zu. Lediglich die ausbaufähige Chancenverwertung des Zweitliga-Vizemeisters verhinderte einen höheren Sieg. 



Für den Bundesliga-Austeiger war es nach den siegreichen Tests gegen den SV Seligenporten und den FSV Erlangen-Bruck der dritte Testspielerfolg und ein weiterer Schritt in Richtung der kommenden Bundesligasaison. Für Trainer Michael Köllner und sein Team stehen nun noch zwei weitere Vorbereitungspartien an, ehe man am 27. Juli ins zehntägige Trainingslager nach Südtirol reist. Das erste Pflichtspiel bestreitet der "Club" am 18. August in der ersten Runde des DFB-Pokals. Gegner dort ist der Verbandsligist SV Linx.