Auf der Mitgliederversammlung des ​FC Schalke 04 Anfang Juni verkündete Schalke-Manager Christian Heidel, dass der Vertrag mit Innenverteidiger Matija Nastasic vorzeitig verlängert wurde. Der Serbe erklärte nun, dass Trainer Domenico Tedesco einen großen Anteil daran hatte. 


Tedesco führte die Königsblauen zurück an die Spitze des deutschen Fußballs. In der vergangenen Saison konnte man die Vizemeisterschaft feiern, im Pokal ging es bis ins Halbfinale. Der S04 ist wieder wer und darf sich in der kommenden Spielzeit in der Champions League beweisen. 


Tedesco einer der Hauptgründe 


Dass gefällt natürlich auch Nastasic, der die Entwicklung unter Tedesco registriert hat. Er sagte gegenüber Sky Sport News HD: „Ich liebe den Style von Tedesco, wie er über Fußball denkt und wie er ihn spielen lassen will. Das war mit ein Grund für mich, bei S04 zu verlängern.“

FC Schalke 04 - Team Presentation

Entwickelte sich in der vergangenen Spielzeit zum Stammspieler bei den Schalkern: Matija Nastasic


Die letzte Saison lief bis April gut für den Nationalspieler Serbiens. Lange war Nastasic Stammspieler und konnte mit guten Leistungen überzeugen, dann riss er sich das Kreuzband an, doch das war kein Grund, Nastasic nicht langfristig zu binden, wie Heidel klar stellte.


Heidel sagte: „Matija Nastasic ist für mich Mister Zuverlässig: ruhig, solide, knallhart im Zweikampf, aber immer mit offenem Visier. Für Schalke 04 und für unseren Trainer Domenico ist er ein sehr wichtiger Spieler." Und weiter: "Deshalb freuen wir uns, dass auch Matija seine Zukunft auf Schalke sieht“, so Heidel.