​Das 17-jährige Toptalent des FC Bayern Oliver Batista Meier hat in dieser Woche sein Debüt in der Regionalliga für die zweite Mannschaft der Bayern gegeben. In der vergangenen Saison kam Batista Meier in der A-Junioren Bundesliga und der B-Junioren Endrunde für die Jugendmannschaften des FC Bayern zum Einsatz. 


Der in Kaiserslautern geborene Oliver Batista Meier wechselte 2016 als 15-Jähriger für 400.000 Euro aus der Jugend der Roten Teufel in den Bayern-Nachwuchs und spielte dort erst bei den B-Junioren sowie in der letzten Saison bereits mit der U19 in der A-Junioren Bundesliga. Während ihm in 43 Spielen für die U17 des FC Bayern 30 Tore und 25 Vorlagen gelangen, konnte er in bisher 25 Spielen für die U19 elf Tore erzielen.

Mit seiner Einwechslung beim gestrigen 2:0 Sieg der U23 des Rekordmeisters in der Regionalliga Bayern gegen die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt absolvierte Batista Meier nun mit 17 Jahren sein Debüt im Herren-Bereich. Dabei durfte der Außenstürmer 25 Minuten spielen und war am entscheidenden Tor zum 2:0 Endstand beteiligt. Batista Meier leitete mit einem Ballgewinn den Treffer von Kwasi Okyere Wriedt ein, der so einen Doppelpack schnürte.


Außenstürmer Batista Meier gilt als eines der größten Talente des Rekordmeisters und unterschrieb Ende Juni einen langfristigen Vertrag bei den ​Bayern. "Oliver ist ein großes Talent. Wir sind glücklich, dass wir ihn langfristig an den Verein binden konnten. Er ist ein feiner Fußballer mit viel Geschwindigkeit und einem super Dribbling. Unser Ziel ist es, ihn jetzt weiterzuentwickeln", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic im Rahmen der Vertragsunterschrift. Der 17-jährige Batista Meier betonte, nun so schnell wie möglich den Sprung zu den Profis zu schaffen. Sein Debüt für die Zweite der Bayern stellt einen ersten Schritt auf diesem Weg dar.